Die Lebensmittelindustrie von Heute ist nur profitorientiert !

Advertisements

11 Antworten

  1. Wünsche dir eine gute neue Woche lieber Gruß Gislinde

    7. Juli 2014 um 10:08

  2. Schönen Wochenstart wünsche ich dir. ❤

    7. Juli 2014 um 12:39

  3. nixe

    Ich möcht nicht wissen, was dadurch an Medikamenten versagt, wenn die Chemikalien uns krank machen – is schon echt ein toller Kreislauf !! *schnorch*
    Liebe Grüße und iss nur noch Bio, liebe Kerstin,
    die Nixe

    7. Juli 2014 um 12:59

    • Ein gewaltiges Umdenken ist notwendig. Man geht zu einem Spezialisten, wenn man ein gesundheitliches Problem hat. Prävention ist in den Hintergrund getreten und sollte eigentlich wieder mehr Beachtung bekommen. Jeder Mensch muss die Verantwortung für seine eigenen gesundheitlichen Belange tragen. Daher sollte man in jungen Jahren, wenn man noch gesund ist, genügend Vitalstoffe zu sich nehmen, um den Gesundheitszustand optimal zu erhalten. Ansonsten reagiert unser Stoffwechsel über Umleitungen, um zu funktionieren. Man wird nicht sofort krank. Und nur das Fehlen von Krankheitssymptome besagt nicht, dass man völlig gesund ist.L.G.Kerstin

      8. Juli 2014 um 13:06

      • nixe

        Danke dir für die Antwort, hab einen schönen Dienstag, liebe Kerstin.. da hast du gut gebrüllt

        8. Juli 2014 um 13:08

  4. Ein guter Beitrag, liebe Kerstin, leider zwingen wir Verbraucher die Produzierenden darüber nachzudenken, wie sie am billigsten produzieren können, eine gute Woche für dich, Klaus

    7. Juli 2014 um 13:00

  5. Schuld ist nicht die Lebensmittelindustrie sondern die Handels Konzerne. Ich habe selbst in der Lebensmittelindustrie gearbeitet. Die Hersteller gehen alle am Stock, weil die Konzerne sie ausquetschen. In keinem anderen Land in Europa sind Lebensmittel so billig wie in Deutschland. Gerade wurde Edeka vom Kartellamt abgemahnt, weil sie ihre Lieferanten übervorteilt. Edeka hat vor ein paar Jahren Plus übernommen und für die Übernahme von der Industrie Sonderkonditionen verlangt. Die wollten sich die Übernahme von der Industrie bezahlen lassen. Kleinere Hersteller sind garnicht mehr in der Lage Konzerne wie Metro, Rewe, Edeka , Aldi , Lidl und andere zu beliefern. Da sollte mal das Kartellamt eingreifen. Aber da trauen sie sich nicht ran. L.G.

    7. Juli 2014 um 20:20

    • Hi Lutz ,du hast völlig Recht aber ich mente damit das Video , unsere Nahrung wird heute mit den billigsten Stoffen hergestellt. Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass der Käse auf der Fertigpizza gar kein Käse mehr ist. In gut schmeckenden Kuchen findet man schon lange keine Eier mehr ;-(Unser Gesundheitswesen ist zum drittgrößten Killer in den Industriestaaten geworden.Unser Körper muss gegen vier Millionen neue Moleküle reagieren, die es vor 100 Jahren noch gar nicht gab. Sie befinden sich in unserem teilweise industriell hergestellten und bearbeiteten Essen. Unser Immunsystem reagiert darauf mit Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes und Multiple Sklerose, Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien. Dabei könnte eine gute Ernährung massiv ausgleichen.Gesundheit ist unser höchstes Gut. Warum kümmern wir uns so wenig darum?
      Unsere Ärzte sind in ihren Entscheidungen eingeschränkt und werden auch nicht immer ausreichend informiert. So lernen sie während ihres Medizinstudiums nichts über Ernährungslehre, also wie sehr eine gute Ernährung sich positiv auf den Gesundheitszustand auswirken kann. Nicht jeder Entscheidung und jedem gutem Ratschlag der Ärzte sollte man blind vertrauen.
      Sie sind der verlängerte Arm der Pharmaindustrie. Und warum sollten sie etwas heilen wollen, wenn mit der Krankheit ein gutes Geld verdient wird?
      Die Lobby der Pharmaindustrie ist leider so groß, dass schon mach einem Arzt die Zulassung genommen wurde, weil er sich negativ für die Pharmaindustrie äußerte. Oft werden Aussagen über positive Wirkungen von Nahrungsmitteln in den Dreck gezogen oder es werden vorsätzlich Unwahrheiten verbreitet oder Studien falsch ausgelegt, um das Monopol der Pharmaindustrie nicht zu gefährden.
      Wünsch dir noch einen schönen Fussballabend Liebe Grüssle Kerstin

      8. Juli 2014 um 13:03

  6. War es JEMALS anders…?

    Melde mich zurück

    LG

    Maccabros

    8. Juli 2014 um 06:45

  7. bereitest du dich schon auf den Urlaub vor?
    Wünsche einen guten Tag, Klaus

    8. Juli 2014 um 12:10

    • In Gedanken jaaaa aber muss noch arbeiten bis Freitag 😉 L.G.Kerstin

      8. Juli 2014 um 16:00

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s